weather-image
16°
Neuer Riesen-Flyer / Märchenprojekt mit der Grundschule Bennigsen

Ein Jahr Frauenpower bei KiMus

Bennigsen (hot). Frauen-Power heißt es im Förderverein Kirchenmusik Bennigsen-Lüdersen (KiMus). Seit mittlerweile einem Jahr hat mit der Vorsitzenden Gabriele Rose, ihrer Stellvertreterin Sylvia Glüer, Kassenwartin Elvira Rieck und Astrid Willenbockel ein Quartett das Sagen.

Sabine Nauber, Gabriele Rose, Sylvia Glüer, Astrid Willenbockel

Besonders stolz ist der Verein über die Neugründung des Kinderchores und das Wieder-Aufleben des Posaunenchors. „Es geht nicht darum etwas ganz Neues zu schaffen, vielmehr wollen wir das Bestehende ausbauen. Wir haben eine schöne Kirche, eine hervorragende Orgel und eine Kirchenmusikerin, die sich mit Herzblut für die Kirchenmusik engagiert“, so Glüer.

Kirchenmusikerin Sabine Nauber ist dankbar, vom Verein unterstützt zu werden: „Viele Projekte hätten ohne die Gelder des Vereins nicht realisiert werden können.“

Auch in die Zukunft blickt Nauber: Anlässlich des 200. Geburtstag von Komponist Felix Mendelssohn-Bartholdy sollen mehrere Veranstaltungen an ihn erinnern.

Vokale Schmuckstücke erwarten die Gemeinde im Juli anlässlich des Masala-Festivals und des Kultursommers. Auch mit der Grundschule Bennigsen plant Nauber ein märchenhaftes Projekt: In Kooperation mit Grundschullehrerin Heike-Doris Haak soll ein Musical vom Kinderchor der Schule und der Kirche auf die Beine gestellt werden.

Der Verein selbst will in diesem Jahr beim Tag der Vereine mit einem Informationsstand dabei sein. Höhepunkt ist dann der neue „Roll-Up-Flyer“. Die zwei Meter hohe und ein Meter breite Wand soll die Arbeit des Vereins verbildlichen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare