weather-image
24°

Die Bagger rollen auf der Bahnhofstraße

SPRINGE. Am Montag sind die Kanalarbeiten in der Bahnhofstraße gestartet: Für ein Haus muss ein neuer Anschluss an den Kanal verlegt werden.

270_0900_81318_DSC_0166.jpg
saskia

Autor

Saskia Helmbrecht Redakteurin zur Autorenseite

Der Grund: Die Stilllegung des Friedhofsammlers. „Das ist ein Projekt, das bereits seit vier Jahren läuft“, sagt Dieter Erdmann, Leiter der Stadtentwässerung.

Bei einer Befahrung vor vier Jahren stellten die Mitarbeiter fest, dass sich der Kanal auflöse. „Zudem stehen darauf ja Häuser“, weiß Erdmann. Problematisch sei allerdings gewesen, dass die Mitarbeiter nicht genau feststellen konnten, welche Leitung wo liegt und wohin das Wasser fließt. „Das herauszufinden hat alleine eineinhalb Jahre gedauert.“ Aber: „Hier gilt Sorgfalt vor Schnelligkeit.“

Der Eigenbetrieb entschloss sich, den Kanal komplett aufzugeben, auch die Sohle sei nicht mehr vorhanden gewesen. „Es gibt aber noch eine Ersatzleitung hinter dem Friedhof“, berichtet Erdmann. Jetzt werde das Abwasser also umgeleitet.

Einen straffen Zeitplan hat der Eigenbetrieb jetzt vor sich: Der Bau musste bereits diese Woche angefangen und fertiggestellt werden, bevor die Arbeiten in der Fünfhausen- und Rosenstraße beginnen – und der Verkehr auf den beiden Straßen nur eingeschränkt fließen kann. „Aber wir konnten in der Bahnhofstraße nicht noch ein Jahr warten, bis diese Maßnahme abgeschlossen werden kann.“

Autofahrer müssen seit Montag einen Umweg in Kauf nehmen: Die Bahnhofstraße ist ab der Straße „Am Grünen Brink“ Einbahnstraße in Richtung Völksener Straße. Ein Rechtsabbiegen aus der Völksener Straße in die Bahnhofstraße ist während der Bauarbeiten nicht möglich. Bis Freitag sollen die Bagger voraussichtlich rollen. Um Ende der Woche fertig zu sein, hofft Erdmann auf trockenes Wetter.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare