weather-image
15°
Mittwochabend, 23 Uhr: Maskierter Mann bedroht Angestellte und flüchtet mit Bargeld

Bewaffneter Räuber überfällt Spielhalle

Springe (ric). Ein bewaffneter Mann hat am Mittwochabend gegen 23 Uhr eine Spielhalle an der Burgstraße überfallen. Die Kripo sucht dringend Zeugen.

270_008_4492588_spielo1.jpg

Nach bisherigen Ermittlungen hatte der mit einem schwarzen Schal maskierte Unbekannte zwei 29 und 30 Jahre alte weibliche Angestellte beim Abschließen der Spielhalle mit einer Schusswaffe bedroht und in das Geschäft zurückgedrängt. Dort zwang er die beiden Frauen, den Tresor zu öffnen. Anschließend ließ er sich das Geld in einen schwarzen Rucksack stecken und flüchtete mit seiner Beute zu Fuß in unbekannte Richtung.

Der Täter ist etwa 20 bis 25 Jahre alt und von schlanker Statur. Über seine Körpergröße gibt es keine Angaben. Fest steht allerdings, dass der Mann mit osteuropäischem Akzent sprach und mit einem schwarzen Kapuzenshirt und schwarzen Schuhen bekleidet war. An den Händen trug er helle Gummihandschuhe.

Die Polizeidirektion Hannover hat die Ermittlungen übernommen. Sie sucht Zeugen, die möglicherweise etwas Verdächtiges beobachtet haben. Sie werden gebeten, sich umgehend unter 0511/ 109-5555 zu melden.

Die auf einem Hinterhof gelegene Spielhalle ist in der Vergangenheit des Öfteren überfallen worden, zweimal in 2008 und zuletzt Ende Oktober und Mitte September. „Wir überprüfen derzeit, ob Zusammenhänge bestehen“, sagte ein Polizeisprecher. Zumindest die Vorgehensweise ähnelt der des Verbrechens im Oktober – der Täter tauchte bei Geschäftsschluss auf.

Tatort Spielhalle Burgstraße: Ein unbekannter Mann hat hier zwei Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht und Beute gemacht. Foto: ric

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare