weather-image
26°
Handwerker löst Feuer aus / 78-Jähriger erleidet Verbrennungen

Bei Schweißarbeiten: Fassadenbrand in Eldagsen

Eldagsen (zett). Großeinsatz für Feuerwehr und Rettungskräfte gestern Nachmittag in Eldagsen: In der Straße „Kleine Wolfskuhle“ fing um kurz vor 16 Uhr die Fassade eines Hauses Feuer. Ein Handwerker hatte den Brand bei Schweißarbeiten auf dem Garagendach ausgelöst.

270_008_4313280_feuer_eldagsen_wolfskuhle.jpg

Ein 78-jähriger Bewohner des Hauses erlitt offenbar bei einem Löschversuch Brandverletzungen an den Füßen. Er wurde per Rettungswagen ins Krankenhaus eingeliefert. Seine 74-jährige Ehefrau erlitt einen leichten Schock, musste aber laut Feuerwehr nicht weiter behandelt werden.

Das Feuer war auf dem Garagendach entstanden und schnell an der offenbar aus leicht entflammbaren Material bestehenden Fassade hinaufgeklettert. Das Innere des Hauses nahm keinen Schaden.

Unmut löste bei den Feuerwehrleuten vor Ort das Verhalten eines Anwohners aus. Er hatte den Angaben nach versucht, während des laufenden Einsatzes an der Straßenabsperrung vorbei auf sein Grundstück zu gelangen: „Dabei ist er sehr laut geworden“, so Wehr-Sprecher Torsten Baxmann. „Es ist für mich unverständlich, dass die Leute nicht kurz außerhalb der Sperre parken können, ein paar Meter zu Fuß zum Haus gehen und ihr Auto eine halbe Stunde später abholen können“, so Baxmann weiter.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare