weather-image

Weihnachtsmarkt Bad Münder: Sonnabend und Sonntag Programm

BAD MÜNDER. Eine Krippe steht schon da, viele weitere sollen folgen: Wenn der Weihnachtsmarkt in Bad Münder am Sonnabend beginnt, wird auch die Petri-Pauli-Kirche geöffnet sein – und links und rechts neben dem Altar zahlreichen Krippen eine Bühne bieten.

Die Krippe der Kirche steht bereits: Anja Langkopf (links) vom Kirchenvorstand und Pastorin Barbara Daentzer rücken Maria, Josef und die Hirten an die richtige Stelle.
dittrich

Autor

Benedikt Dittrich Redakteur zur Autorenseite

„Wir wollen gerne sehen, welche Krippen neben den Weihnachtsbäumen stehen“, erklärt Pastorin Barbara Daentzer, die die Krippenausstellung mit organisiert. Wer seine Krippe präsentieren möchte, kann am Sonnabend-Vormittag von 10 bis 12 Uhr noch mit Häuschen und Figuren vorbeischauen. Ob aus Holz, Plastik oder Porzellan: „Jedes Kunstwerk ist willkommen“, sagt Daentzer. Geöffnet ist die Ausstellung an beiden Tagen jeweils von 15 bis 17 Uhr sowie zum Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr und zum Adventskonzert der Musikschule ab 17 Uhr.

Draußen wurde gestern auch schon fleißig gewerkelt, damit heute der Weihnachtsmarkt pünktlich öffnen kann: Während die Bühne vor dem Rathaus Stück für Stück zusammengebaut wurde, schmückten auch die Vereine nachmittags schon ihre Buden mit Zweigen, Kugeln und bunten Lichtern. Mit dabei – wie in jedem Jahr – die Feuerwehr der Kernstadt. „Wir haben in diesem Jahr das erste Mal Winzer-Glühwein“, erzählt André Friedrich vom ersten Zug. In diesem Jahr stehen die Kameraden vor dem Schuhgeschäft auf der Marktstraße und sorgen für heiße Getränke – von Glühwein über Kakao bis zum Florian-Punsch. „Nach einem geheimen Rezept“, sagt Werner über das Getränk, das auch in den vorigen Jahren gut ankam.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare