weather-image

Premiere: Erstes Schulmusikfestival in Bad Münder

BAD MÜNDER. „Sowas gibt es sonst nur zu Weihnachten“, freut sich KGS-Schulleiterin Malihe Papastefanou. Die Zahl der Zuschauer bei den zwei Aufführungen der Chöre der fünf Schulen sprengt alle Rekorde. Sogar oben auf der Empore drängen sich die Besucher des ersten Schulmusikfestivals der münderschen Schulen.

Der Chor der Grundschule Bad Münder stellte auch den Filmklassiker „Wir machen Musik“ vor.

Autor

Christoph Huppert Reporter

„Musik über den Kirchturm hinaus“, so lautet das Motto, des von den Lehrerinnen und Lehrern aller Schulen gemeinsam organisierten Festivals. Nachdem sich die Aufregung der kleinen Sänger etwas gelegt hat, startet die große Gesangsshow mit einem lautstarken gemeinsamen „Shalala“ und kommt beim zweiten Titel, dem vom Chor der Grundschule Eimbeckhausen schwungvoll und engagiert vorgetragenen Kultsong der Toten Hosen „An Tagen wie diesen“ mächtig in Fahrt. Begeisterung, Getrampel und frenetischer Applaus, der das Kirchenschiff erzittern lässt, auch beim Comedian Harmonist-Klassiker vom „Kleinen grünen Kaktus“.

Die einzelnen Beiträge werden von Grundschulleiter Christoph Schieb mit eigens für diesen Zweck gedrehten Kurzfilmen der Film-AG auf der Großleinwand visuell anmoderiert.

Derart eingestimmt bejubelt das Publikum die vierte Klasse und die Musik-AG der Grundschule Flegessen, die unter der Leitung von Musikschulinhaber Heiner Behnke den Udo Jürgens-Titel nach einem Text von Kinderbuchautor James Krüss „Die Menschen sind alle verschieden“ und das sehr rhythmische „Un poquito cantas“ singen.

Unterstützt vom ehemaligen Stadtdirektor Manfred Diesner auf dem Akkordeon und einigen Shantysängern der Eimbeckhäuser Chorgemeinschaft kommt beim schmissigen „Jung mit´n Tüddelband“ in der Kirche sogar echte Waterkant-Stimmung zum Mitklatschen auf.

Auch die KGS ist vertreten und präsentiert sich mit dem Wahlpflichtkurs „Just Music“ sowie ihrer Musik-AG und erntet dafür nicht nur von der Schulleiterin großes Lob. „Erstaunlich wie die sich unter der Leitung von Nicolaus Marquardt machen“, stellt Papastefanou begeistert fest. Von den insgesamt etwa 1500 Kindern und Jugendlichen, die die Schulen in der Kernstadt und den Ortsteilen besuchen, machen sehr viele Musik.

„Die Grundschule in der Kernstadt ist sogar eine musikalische Grundschule“, erklärt Elisabeth Borcherding von der Stadt stolz, die zusammen mit Bürgermeister Hartmut Büttner und Ortsbürgermeisterin Petra Joumaah gekommen war. Zu diesem Engagement passte auch das Schlusslied „Musik den ganzen Tag“.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare