weather-image

Laterne, Laterne im Sünteltal

BAKEDE/HAMELSPRINGE. Mit einer großen Beteiligung sind die Kinder mit Fackeln und Laternen im Sünteltal durch die Orte gezogen.

Nicht nur in Hamelspringe machen sich die Laternenwanderer auf den Weg.

Autor

Gert Mensing Reporter

Klänge der heimischen Musikkapellen begleiteten sie bis zum gemütlichen Abschluss in den Feuerwehrhäusern.

In Hamelspringe führte der neugewählte Ortsbrandmeister Kolja Siewert den Umzug an, dahinter die Musikgruppe und die Jugendfeuerwehr, die den Musikern mit ihren Fackeln Licht spendete. Vom Dorfplatz bei „Onkel Hermann“ marschierten die Kinder mit ihren bunten Laternen auf einem Rundweg zum Süntel und schließlich zurück zum Feuerwehrhaus. Dort wartete ein reichhaltiges Angebot an kalten und warmen Getränken sowie Speisen.

Kurz darauf ging es im Nachbardorf Bakede los. Hinter dem Feuerwehrmusikzug bildeten sich lange Schlangen, wie man sie nur vom Kinderumzug des Dorfgemeinschaftsfestes her kennt. Die DRK-Bereitschaft sorgte hier an den Übergängen der Kreisstraße für die Sicherheit. Autofahrer mussten geduldig ausharren, bis die vielen Teilnehmer die Straße überquert hatten. Auch hier warteten auf alle Laternenwanderer Leckereien im Feuerwehrhaus.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare