weather-image
15°

Springe: Weiterer Einbruch - Verdächtiger beobachtet

Erneut haben Unbekannte in der Kernstadt in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Sie klauten Schmuck und Münzen. Bei einem weiteren Fall hat sich ein Zeuge gemeldet: Er kann einen Verdächtigen sehr genau beschreiben.

Foto: dpa

Am Mittwochabend brachen laut Polizei mehrere unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus an der Warener Straße ein. Während die Bewohner nicht zuhause waren, hebelten sie ein Badezimmer auf, durchsuchten die Räume und verschwanden mit ihrer Beute - Münzen und Schmuck.

Unterdessen hat sich nach dem NDZ-Bericht über den Einbruch am Montag in der Adolf-Reichwein-Straße ein Zeuge bei der Polizei gemeldet. Er war am Montagmittag gegen 12 Uhr mit seinem Hund in der Nähe des Tatorts unterwegs, als er einen jungen Mann über eine Hecke springen sah. Zunächst dachte er sich nichts dabei - als er aber später den Bericht las, wandte er sich an die Polizei. „Wir vermuten, dass der Unbekannte mit der Tat in Zusammenhang steht“, heißt es bei der Polizei. Die Beschreibung des Verdächtigen: 18 bis 22 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, süd- oder osteuropäischer Typ, normale Statur. Er trug demnach schwarze Turnschuhe mit weißen Streifen, eine grau-blaue Jogginghose, eine schwarze Bomberjacke mit einer Flagge auf dem Oberarm und ein himmelblaues Basecap.

Wer Hinweise zu dem Mann oder zu einer der Taten hat, sollte sich direkt bei der Polizei oder unter 05041-94290 melden.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare