weather-image
27°

In den Weihnachtsnächten: Autos und Türscheiben zerstört

Springe. Wenig weihnachtlich: In den Feiertagsnächten waren Diebe und Vandalen in Springe unterwegs. Sie beschädigten Autos, Glasscheiben und Eingangstüren.

Foto: dpa

In der Nacht auf den ersten Feiertag (Montag) schlug ein alkoholisierter 20-jähriger aus Springe auf einem Parkplatz An der alten Schule (hinter der Burgstraße) die Heckscheibe eines dort geparkten Dacia ein. Der Schaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt. Unbekannte zerstörten außerdem eine Seitenscheibe von einem Renault, der in der Hamelner Straße geparkt war. Der Schaden wird auf 300 Euro geschätzt. Ein in der Straße Am Raher Berg geparkter VW wurde ebenfalls durch Unbekannte an einem Außenspiegel beschädigt (100 Euro). An einem Wohn-/Geschäftsgebäude in der Straße Zum Oberntor beschädigten Unbekannte außerdem den Glaseinsatz einer Tür. Der Schaden wird auf etwa 500 Euro geschätzt. Das gleiche passierte an der Hamelner Straße - Schaden 250 Euro. Auch in Altenhagen I waren Täter unterwegs: Sie beschädigten den Lack eines VW, der an der Töpferstraße geparkt war. Schaden: 500 Euro.

In der Nacht auf den zweiten Feiertag (Dienstag) zerstörten Unbekannte die Seitenscheibe einer in der St.-Andreas-Straße in Springe geparkten Mercedes E-Klasse und entwendeten diverse Einbauteile aus dem Cockpit und der Mittelkonsole (unter anderem das Radio-/Navigationsgerät). Die genaue Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.

Die Polizei hofft auf Hinweise: 05041-94290.

Anzeige

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare