weather-image
27°

Illegale Fahrstunde endet am Baum

Nur mal üben? Das kann ins Auge gehen: Eine 18-Jährige aus Bad Münder setzte am Pfingstmontag den Wagen ihres Freunds gleich doppelt gegen einen Baum. Schaden: 3000 Euro.

Foto: dpa

Laut Polizei war die Münderanerin am Montag zusammen mit ihrem 19-jährigen Freund, stolzer Besitzer eines Seat Ibiza, gegen 19.30 Uhr bei Bad Pyrmont in den Wald gefahren. Auf dem Parkplatz einer ehemaligen Klinik übernahm die junge Frau das Steuer. Und dann ging alles schief: Mangels Fahrpraxis landete sie schnell an einem Baum. Vor Schreck legte sie den Rückwärtsgang ein - und knallte mit dem Heck des Seats gleich gegen den nächsten Baum. Am Pkw entstand ein geschätzter Sachschaden von 3000 Euro. Sowohl gegen die Fahrerin wie auch gegen den Halter wurden Strafanzeigen geschrieben.

Anzeige

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare