weather-image

Gestohlene Kennzeichen in Bad Münder: Polizei ermittelt

Wenn Autokennzeichen gestohlen werden, ist die Kriminalpolizei alarmiert – denn häufig tauchen die Kennzeichen später bei anderen Delikten wieder auf. Ganz besonders alarmiert ist der Kriminalermittlungsdienst derzeit in Bad Münder.

270_0900_70091_1457984_1_articleteaser_270_0900_10302_Po.jpg
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite

In seinem Zuständigkeitsbereich traten Tageswohnungseinbrüche und Kennzeichendiebstahl nahezu parallel auf. Bislang ist es den Ermittlern allerdings noch nicht gelungen, die sofort in die Fahndung gegebenen Kennzeichen in Zusammenhang mit anderen kriminellen Taten zu bringen.

Zwei hintere Kennzeichen wurden in dieser Woche in Bad Münder gestohlen, ein kompletter Kennzeichensatz im Bereich Coppenbrügge. Ein Wohnungseinbruch in Nettelrede passt zeitlich in eine Serie von drei Einbrüchen in Hessisch Oldendorf am vergangenen Dienstag. Am Donnerstag schlugen Einbrecher in Bessingen zu. Zur Aufklärung von Wohnungseinbrüchen hat die Polizeiinspektion eine eigene Ermittlungsgruppe installiert.

Eine Serie von Kennzeichendiebstählen registrierte die mündersche Polizei zuletzt vor rund zwei Jahren. Am Studieninstitut an der Langen Straße fehlten eines morgens an mehreren geparkten Fahrzeugen die hinteren Kennzeichen. Die Vermutung der Polizei: Für die Ausfuhr von Fahrzeugen wird ein gültiger TÜV-Stempel benötigt – er befindet sich auf hinteren Kennzeichen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare